Berichte 2017

Ferienspaß - Reiten für Kinder mit Handicap

07.- 11.08.17 / tägl. 09:00 - 13:00 Uhr

 

Die Bergischen Höhen möchten dieses Jahr eine ganze Woche Ferienspaß für Kinder, 7-14 Jahren, mit Handicap anbieten.

In dieser Zeit wollen wir den Kindern die Gelegenheit bieten, neue Erfahrungen zu sammeln und ihr "Ponywissen" zu erweitern.

...durch gemeinsames putzen, streicheln & kuscheln, führen und "reiten" der Ponys soll in dieser Woche das Motto "Spaß mit dem Partner Pony" ganz groß geschrieben werden!

Doch sollen auch andere wichtige Dinge nicht unter gehen, die ein Pony vermitteln kann... Freiheit, Stolz, Liebe, (Selbst-)Vertrauen, Erkennen von Grenzen und die Stärkung von Konzentration, Kondition, Muskulatur & Gleichgewicht.

Unser Ziel ist es, in dieser Woche durch die Auseinandersetzung des Reiters mit dem Pony Schritt für Schritt ein neues (Körper-)Gefühl entstehen zu lassen!

 

Weitere Informationen und Anmeldung, bei Julia Kronenberg.

Wochenendkurs Equikinetik & Dualaktivierung

Bild: Kim Gartmann
Bild: Kim Gartmann

 

Mit Kim Gartmann

 

Wann: 29.+30.07.2017

 

Beschreibung:

Wir starten Samstag morgen mit der Theorie der Equikinetik und gehen dann zur Postions-und Fahnenarbeit, sowie einer praktischen Equikinetikeinheit (einzeln) über.
Sonntag morgen erfolgt dann die Theorie der Dualaktivierung und eine Einheit longierte oder gerittene Dualaktivierung in 2-er Gruppen. Nachmittags erfolgt eine zweite Einheit der Dualaktivierung in einem anderen Parcours.


Kosten: 140€ pro Teilnehmer

 

Kempershöher Reitertage 2017

 

Sieger des Großen Preises der Bergischen Höhen:

Tobias Meyer mit seinem Pferd Bogota

 

Ein grandioses Sommerturnier liegt hinter uns!

Danke an alle Helfer, Zuschauer, Reiter und Sponsoren - ihr habt es zu etwas ganz Besonderem gemacht! 

 

Lest hier einen Bericht bei Oberberg Aktuell:

http://www.oberberg-aktuell.de/index.php?id=70&tx_ttnews%5Btt_news%5D=192334&cHash=6e3524b5b3

 

Gleich doppeltes Glück hatten Franziska und Thomas Dawid aus Reichshof. 

Sie hatten die Lose für den ersten und zweiten Preis gezogen und können somit den Flug über das Bergische Land und den Golf-Schnupperkurs antreten. 

      

Bergische Höhen beim CHIO Aachen

Am 22. Juli war es endlich soweit - wir fuhren zum CHIO nach Aachen! Nachdem Caro und Katta schon morgens mit Kaffee bewaffnet anrückten, wurde Lukas erstmal ausgiebig gewaschen und geputzt, was er auch ohne Murren gerne ertrug. So eine Schaummassage in der Sonne ist ja auch nett! Erst beim Einnähen war die Geduld langsam erschöpft und so waren alle froh, dass er noch ein wenig in der Box entspannen konnte, während seine Voltis die benötigten Sachen in Hänger und Auto verstauten. Pünktlich auf die Minute ging es dann los. Zunächst wurde, zu Lukis großer Freude, auch noch Eric eingesammelt bevor es dann auf die Bahn ging. Die zwei Profis benahmen sich natürlich hervorragend, nur Lukis Frisur hatte bei Erics stürmischer Kontaktaufnahme Glück auf der Außenseite zu sitzen.

 

In Aachen angekommen wurden Pferde und Ausrüstung flugs im Stallzelt untergebracht und die letzten Fragen zum Auftritt geklärt. Nach einer schnellen Stärkung im Versorgungszelt ging es im Eilschritt noch schnell ins Hotel. Einchecken und Frisieren im Eiltempo war angesagt, denn Lukas wartete schon auf uns. In seinem schicken neuen Outfit ging es los zur Vorbereitung. Hier stellten Müllwagen, Kutschen und die beeindruckende Gesamtsituation Lukis Nerven auf eine harte Probe. Auch der Gang quer übers Gelände bis zum Hauptstadion war ihm gar nicht geheuer. Und dann erst das Stadion selber - da machte bei 40.000 Zuschauern nicht zur Luki große Augen! Nach ein paar Runden hatte sich unser Allrounder aber bemerkenswert gut gefangen und galoppierte für Lea und Sina seine Runden. So konnten die beiden ihre Küren fast ungestört präsentieren. Und bei Caros und Ginas Doppelkür war er schon fast zum Stadionprofi geworden, insgesamt ein toller Auftritt. Strahlend liefen wir wieder aus, den Abend würden wir nie wieder vergessen! Aber es kam noch besser. Nachdem alle noch gespannt die letzte Prüfung des Abends verfolgten kam die gute Nachricht: Morgen gibt es noch ein zweites Schaubild. Noch besser gelaunt als vorher ging es ab ins Hotel, wo noch mit ein paar Gläsern angestoßen wurde bevor es ins Bett ging.

 

Der Sonntag verging mit Shoppen und Gucken in der Soers wie im Flug. Auf ging es wieder zum Ablongieren und Lukas überraschte nach anfänglicher Aufregung mit entspannter Gelassenheit. Vor allem Caro, die diesmal an der Longe stand, freute sich! Leider spielte das Wetter nicht mit und noch während wir im Einlassbereich standen waren wir völlig durchnässt. Nach Betreten des Stadions lief Lukas wie ein Profi, die Voltis turnten bis ein Verspänner unseren Zirkel kreuzte - da war es dann mit Lukis Contenence vorbei. Caro und die Mädels kämpften sich aber bis zum Schluss durch und am Ende war es ein ebenso schöner Auftritt wie am Tag zuvor. Der Aulauf bestätigte uns - Jubel, wo wir auch vorbei liefen! Volti kommt halt auch bei Springfans an! Trocken gelegt und glücklich ging es dann nach Hause.

 

Ein abslout unvergessliches Wochenende für uns! Und in einem sind wir uns sicher: Sollte Norwegen das nächste Partnerland sein, sind wir mit Zienke wieder am Start!

 

Schützenzug 2017

Die Bergischen Höhen vertreten im Schützenzug des diesjährigen Schützenfestes in Marienheide!

Zum ersten Mal dabei: Schulpferd Moriz!

 

Riesen Erfolg für unsere Voltis bei den Rheinischen Meisterschaften!

Unsere Caro ist Rheinische Vizemeisterin der Childrens Class!

Nachdem es für unsere vier Teilnehmer an der Junior Trophy Einzelvoltigieren (Lea, Sina im Nachwuchs L, Caro und Gina in der Childrens Class) schon in den Qualifikationen gut lief waren wir mit den erreichten Reserveplätzen fürs Finale schon glücklich.

Wenn vor einem nur noch Köln und Neuss stehen kann man sich getrost auf die Schulter klopfen!

Doch Caro hatte Glück und rutschte noch ins Finale. Also ging es mit Calle und Inga sowie der vollen Unterstützung von Einzeln und Team nach Leverkusen zu den Rheinischen Meisterschaften.

Und hier hat sie alles ausgepackt: Eine super Pflichtleistung und eine wahnsinnig gut geturnte Kür brachten sie trotz der starken Konkurrenz auf den 2. Platz!

 

Ein Wahnsinnserfolg! Herzlichen Glückwunsch!

OVZ Sportlerwahl

Florine Kienbaum ist Sportlerin des Jahres!

 

Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns mit dir!

 

Lest hier einen Bericht!

 

              Bild: Globalequestriannews (Facebook)

Lukas wird berühmt!

Jahreshauptversammlung

 

Wir verabschieden unseren 1. Vorsitzenden, Helmar Hermann!

 

Danke für die vielen ereignisreichen Jahre und deinen unermüdlichen Einsatz auf den Bergischen Höhen!

 

News:

Besucht uns bei Facebook!  

Schnellzugriff:

Letzte Aktualisierung:

12.04.2024